The Grudge — REVIEW zur Neuveröffentlichung im Blu-Ray Mediabook

Sto­ry
6.5
Bild
7
Ton
7.5
Leser­wer­tung0 Bewer­tun­gen
0
Ton liegt jetzt in ver­lust­frei­em DTS-HD MA vor
7
Wer­bung: Hier dürft ihr uns ger­ne unter­stüt­zen und unse­re Affi­lia­te-Links nut­zen um den Strei­fen zu kaufen

The Grudge von 2004 ist sicher­lich mit­ler­wei­le jedem geläu­fig. Sicher­lich eben­falls weil Sarah Michel­le Gel­lar (Buffy) hier in der Haupt­rol­le zu sehen ist und weil das Japa­ni­sche Ori­gi­nal Ju-On (2002) schon nach nur zwei Jah­ren von Regis­seur Taka­shi Shi­mi­zu für den west­li­chen Markt neu­ver­filmt wurde.

In die­sem Jahr dür­fen sich Fans des 2004er Remakes über ein hüb­sches Media­book freu­en, wel­ches mit ver­lust­frei­em Ton für bei­de Tei­le in DTS-HD Mas­ter Audio 5.1 in deutsch und eng­lisch daher kommt. Sicher­lich wird dies für den ein oder ande­ren ein Grund sein sei­ne alte Edi­ti­on mit der Neu­en zu upgraden. Das Media­book sel­ber ist wat­tiert und fast sich hoch­wer­tig an. In dem Media­book befin­det sich ein 20 sei­ti­ges Book­let mit eini­gen Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen und Bil­dern. Gene­rell ist der Druck hoch­wer­tig und der geneig­te Samm­ler wird sicher­lich sei­ne Freu­de dar­an haben.

Story

The Grudge

Als die Pfle­ge­rin Karen zum Haus einer bett­lä­ge­ri­gen alten Dame geschickt wird, um nach dem Rech­ten zu sehen, hat sie vom ers­ten Augen­blick an ein ungu­tes Gefühl. Unheim­li­che Din­ge schei­nen sich hier abzu­spie­len. Was hat es mit den selt­sa­men, schreck­li­chen Geräu­schen im Haus auf sich? Und was macht ein klei­ner ver­ängs­tig­ter Jun­ge ein­ge­sperrt in einem Wand­schrank? Karen bekommt es lang­sam mit der Angst zu tun. Als dann die alte Frau auch noch stirbt, macht sich Panik in ihr breit. Sie fin­det her­aus, dass ein tod­brin­gen­der Fluch auf dem Haus las­tet und jeden heim­sucht, der über die Schwel­le tritt. Kann Karen den schreck­li­chen Bann bre­chen und dem grau­sa­men Fluch entkommen?

The Grudge 2

Nie­mand im Tokio­ter Kran­ken­haus glaubt Karen Davis (Sarah Michel­le Gel­lar), dass sie ein Haus in Brand gesteckt hat, um ihrem Freund das Leben zu ret­ten. Schlim­mer noch: Seit dem Feu­er wird sie von einer geis­ter­haf­ten Frau­en­gestalt in wei­ßem Kimo­no und mit schwar­zen Haa­ren verfolgt.

Aubrey Davis (Amber Tam­b­lyn) erfährt von ihrer Mut­ter von der fata­len Lage ihrer Schwes­ter. Um ihr bei­zu­ste­hen reist sie nach Japan, wo sie selbst bald auf mys­te­riö­se Ereig­nis­se stößt. Aubrey ist dem Fluch, der auf Karen las­tet näher als sie ahnt. Und nach und nach gera­ten immer mehr Per­so­nen in den Bann der geheim­nis­vol­len Frau­en­gestalt aus dem aus­ge­brann­ten Haus.

Bild

Zum Bild kann man sagen, natür­lich sind die Fil­me ein wenig in die Jah­re gekom­men und die heu­ti­gen Seh­ge­wohn­hei­ten wer­den bei dem ein oder ande­ren ein wenig auf die Pro­be gestellt. All­ge­mein hat der Film ein aus­ge­spro­chen gutes Bild. Natür­lich ist die Farb­ge­bung des Films nicht so pop­pig wie wird das aktu­ell von vie­len Pro­duk­tio­nen gewohnt sind. Wer von einer DVD gedenkt zu upgraden bekommt hier aber ein her­vor­ra­gen­des Bild gebo­ten ohne Schnörkel 

Ton

Wie ein­gangs erwähnt kommt der Film erst­mals in ver­lust­frei­em DTS-HD Mas­ter Audio in 5.1 daher und die Ton­spur ist ohne Auf­fäl­lig­kei­ten. Sie löst fein auf, aber natür­lich wie­der dem Alter geschul­det haben die Fil­me natür­lich weni­ger Sur­round-Effek­te oder gar bespie­len sie die Sub­woo­fer nur sehr mild. Viel­leicht kom­men einem die Fil­me ein wenig “dünn” vor, aber dies scheint wirk­lich nur den aktu­el­len Seh­ge­wohn­hei­ten geschuldet.

Fazit

Wer sei­ne Samm­lung mit die­ser schi­cken Edi­ti­on upgraden oder anrei­chern möch­te ist bei der Media­book Edi­ti­on gut auf­ge­ho­ben und mit knap­pen 27€ ist die­se nicht unbe­dingt teue­rer als ande­re Mediabooks.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner