© Studiocanal

Terminator 2 4K 2021 — wir haben uns den neuen Ton angehört mit Vergleich im Video

Der Ton klingt fan­tas­tisch und die Mühe von Stu­dio­ca­nal hat sich gelohnt.
Sto­ry
8.5
Bild
7
Ton
8
Leser­wer­tung0 Bewer­tun­gen
0
7.8

Zu Ter­mi­na­tor muss man wahr­schein­lich nicht mehr viel sagen. Gera­de Ter­mi­na­tor 2 ist wohl der Kult­film schlecht­hin. Immer wie­der wur­de er in ver­schie­de­nen Fas­sun­gen gere­mas­te­red und wie­der­ver­öf­fent­licht. Hier­bei sind im Lau­fe der Zeit ent­stan­de­ne Feh­ler ver­schlimm­bes­sert wor­den und letzt­lich gab es vie­le Stim­men, sodass Stu­dio­ca­nal nun noch ein­mal von Null ange­fan­gen hat.

Wer­bung: Hier könnt ihr uns unter­stüt­zen und euch den Strei­fen zulegen

Ton

Es gab wohl nach dem deut­schen Kino­mix nie eine dis­kre­te deut­sche 5.1 Ton­spur. Den­noch einen 2.0‑Surround-Mix, wel­cher sehr sau­ber klingt. Eben die­sen hat Stu­dio­ca­nal in der Neu­auf­la­ge mit auf die UHD und nur auf die UHD gepackt. Wei­ter­hin gab es eine lei­der völ­lig mit den Relea­ses immer ver­schlimm­bes­ser­te Ton­spur, wel­che vom 5.1‑upmix zu DD 5.1 EX und DTS 6.1 ES Matrix bis hin zur DTS-HD 7.1 irgend­wie pro­zes­siert und ange­passt wur­de. Hier litt sie natür­lich immens drun­ter und am Ende gab es kei­ner­lei Durch­zeich­nung mehr, kaum Bass und ver­schie­de­ne Laut­stär­ken, wel­che selbst die Stimm­ver­ständ­lich­keit teils hef­tig erschwerte.

Alles auf Anfang dach­te sich Stu­dio­ca­nal und hat den eng­li­schen 5.1 Home Enter­tain­ment Remix von Gary Ryd­strom zugrun­de genom­men. Lei­der gab es kei­ne clea­nen, unge­mi­schen Dia­log­spu­ren mehr, wes­halb Stu­dio­ca­nal das ein­zig Rich­ti­ge gemacht hat und sich die Dia­lo­ge aus dem ori­gi­nal 2.0‑Surround-Mix ent­lie­hen hat. Ziel der Über­ar­bei­tung war sowohl die Erhal­tung des Klang­cha­rak­ters der ursprüng­li­chen deut­schen Kino­fas­sung, als auch die Über­nah­me der Dyna­mik und Klang­far­be des Rys­trom-Mixes. Und das hat uns bei unse­rer Sich­tung mehr als gefal­len. Natür­lich kann ein Ter­mi­na­tor 2 nicht mit aktu­el­len Block­bus­tern mit­hal­ten. Kei­ne Bass­s­weeps oder ähn­li­ches. Dafür eben aber ver­ständ­li­che Dia­lo­ge und wirk­lich kei­ne schle­chen Sur­round-Effek­te. Wir hat­ten unse­ren Spaß bei der Sich­tung und waren erstaunt wie gut Ter­mi­na­tor 2 geal­tert ist.

Für Leu­te die auf Puris­mus ste­hen gibt es die 2.0 Ton­spur und für alle die es moder­ner Mögen die neue DTS-HD MA 7.1 Spur. Was will man mehr?

Bild

Uns ist bewusst, das selbst das Bild der letz­ten UHD strit­tig war. Hier gab es eini­ge Fil­ter wel­che ein­ge­setzt wur­den. Das Bild war der 3D Restau­rie­rung von James Came­ron ent­lie­hen, da hier das 35mm Mate­ri­al mit 4K neu abge­tas­tet wur­de. Da wir lei­der kei­nen Ver­gleich aus den letz­ten Ver­öf­fent­li­chun­gen zur Ver­fü­gung hat­ten, kön­nen wir nicht sagen ob sich dies ver­bes­sert oder ver­schlech­tert hat. Den­noch steht für uns fest: das Bild ist nicht durch­weg gleich gut, aber so man­che Ein­stel­lun­gen sind wahn­sin­nig scharf und detail­liert. Teils unglaub­lich gut, wes­halb wir schon sagen kön­nen, das sich ein Upgrade loh­nen wür­de für Samm­ler, wel­che noch auf einer DVD Fas­sung, ers­ten Blu-Ray oder der­glei­chen sitzen.

Fazit

Denkt immer dar­an: der Film ist 30 Jah­re alt und ja er kommt mit aktu­el­len Pro­duk­tio­nen nicht mit. Wenn wir hier schwär­men, dann haben wir das bewusst vor Augen und sind sel­ber über­rascht wie gut so ein alter Film aus­se­hen kann. Was er uns nach erneu­ter Sich­tung defi­ni­tiv zeigt ist, wie fort­schritt­lich die­ser Film sei­ner Zeit schon war. Gene­rell kann man aber sagen ist die UHD schon ein Lecker­bis­sen und gehört in jede moder­ne Sammlung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner