© Wild Bunch Germany 2021

Liam Neeson in The Ice Road ab 14. Oktober im Kino

Liam Neeson als Actionheld ist unermüdlich. Dieses Mal ausnahmsweise nicht in einem Rache-Thriller zu sehen ist dennoch mal eine Abwechslung.

Diesmal spielt an der Seite Neesons kein geringerer als Laurence Fishburn welcher vielen natürlich als Morpheus aus Matrix bekannt sein sollte. Beide versuchen hier 90 Meter Bohrgestänge binnen 30 Stunden über die sogenannte Ice Road befördern um 26 verschüttete Bergleute zu retten.

Lange hat uns die Pandemie geplagt und die großen Action Blockbuster blieben aus. Wobei The Ice Road wohl eher etwas tiefer stapelt, sieht der Trailer schon ganz gut aus. Bier in die Hand, Kopf aus und rein mit dem Film!

Inhalt

Nach dem Einsturz einer abgelegenen Diamantenmine, macht sich der erfahrene Ice Road- Trucker Mike McCann (Liam Neeson) mit seinem Bruder Gurty (Marcus Thomas) sowie einem Team mutiger Fahrer (Laurence Fishburne, Amber Midthunder) auf eine gefährliche Rettungsmission. Sie transportieren mit ihren Trucks die tonnenschwere Ausrüstung, die für die Bergung der verschütteten Kumpel dringend benötigt wird. Es gibt nur einen Weg zur Mine und der führt über die gefährlichen Ice Roads der gefrorenen Seen im äußersten Norden Kanadas. Die Mission gerät zum Wettlauf gegen die Zeit: Schmelzendes Eis, Lawinen sowie ein brutaler Schneesturm sorgen für dramatische Situationen – während den eingeschlossenen Minenarbeitern der Sauerstoff ausgeht. Doch die eigentliche Bedrohung der spektakulären Mission kommt von ganz anderer Seite – jemand spielt ein falsches Spiel!