Nach “Hobo with a Shot­gun” der neu­es­te Streich von Jason Eisen­er.

Meh­re­re Regis­seu­re und Pro­du­zen­ten haben sich zusam­men getan und ein unglaub­li­ches Werk geschaf­fen das von vie­len Kri­ti­kern bereits als “Kult” beti­telt wur­de. Um nur eini­ge Namen zu nen­nen:

  • Jason Eisen­er (Hobo with a Shotgun/S-VHS/Treevenge)
  • Ant Timpson (Housebound/ABCs of Death 1+2)
  • Micha­le Iron­side (Total Recall/Scanners)
  • RKSS Road­kill­su­per­stars (Bag­man)

Inhalt

Wir schrei­ben das Jahr 1997. Nach­dem die Welt irgend­wann in den 80ern in die Apo­ka­lyp­se ver­sank, schlägt sich unser jun­ger Held – genannt The Kid – als Wai­sen­kind allei­ne durch. Er kratzt zusam­men, was sich in den Trüm­mern der Zivi­li­sa­ti­on noch so fin­den lässt – am aller­liebs­ten Super­hel­den­co­mics und Tapes für sei­nen in die Jah­re gekom­me­nen Walk­man. Auf der Flucht vor dem sata­ni­schen Zeus (Micha­el Iron­side), der mit sei­nen Scher­gen die immer knap­per wer­den­den Was­ser­vor­rä­te kon­trol­liert, trifft er auf App­le. Das hyper­ak­ti­ve, extrem anhäng­li­che Gir­lie, das sich bald als Robo­ter ent­puppt, geht ihm zunächst reich­li­ch auf den Keks. Aber hat man groß Aus­wahl als Teen­ager in die­sen Zei­ten? Gera­de als der Stress mit Zeus rich­tig dicke wird, sto­ßen die bei­den auf ein Super­hel­den-Out­fit mit ech­tem Tur­bo-Super­kräf­te­knopf, der The Kid in TURBO KID trans­for­miert und die Bösen als­bald das Fürch­ten lehrt. Wären doch nur die Bat­te­ri­en vom Super­kräf­te­knopf nicht immer so schwach.

TURBO KID ist eine inni­ge Hom­ma­ge an die 80er Sci­fi- und Action­fil­me à la MAD MAX und E.T. Da tra­gen die Prot­ago­nis­ten die selt­sams­ten Ver­klei­dun­gen, wir­beln ein­falls­rei­che Waf­fen durch die Luft, radeln auf BMX-Rädern wil­de Ver­fol­gungs­jag­den und die Prü­ge­lei­en wir­ken ver­gli­chen mit den schnel­len Schnit­ten der Neu­zeit wie Slo­mo. Das ist super­lus­tig, groovt natür­li­ch mit tol­ler Mucke und als I-Tüpf­chen wird auch in Sachen Blut und Gedärm ordent­li­ch rein­ge­but­tert.

Über den Autor

Ambitionierter Horror-Fan und Puppet-Master von horror-news.com