© Netflix

All of Us Are Dead — Zombie-Serie avanciert zum neuen Netflix-Hit

Hor­ror- und Zom­bie-Fans auf­ge­passt! Seit dem 28.01.22 steht auf Net­flix die neue korea­ni­sche Zom­bie-Serie All of Us Are Dead bereit. In der Serie bricht ein Virus aus und ver­wan­delt an einer High­school Klas­sen­kam­mer­aden und Freun­de in fleisch­fres­sen­de Monster.

Der rasan­te Trai­ler bie­tet schon einen wirk­lich net­ten Vor­ge­schmack auf die Serie und aktu­ell steht sie auch unan­ge­foch­ten auf Platz 1 der Net­flix Charts.

Story

An einer High School in einem Vor­ort wird ein Schü­ler mit selt­sa­men Sym­pto­men ent­deckt. Ein mys­te­riö­ses Virus beginnt sich aus­zu­brei­ten und gerät schnell außer Kon­trol­le. Es brei­tet sich über die Schu­le hin­aus aus und dringt in jeden Win­kel der gan­zen Stadt ein.

Als immer mehr Men­schen infi­ziert wer­den, rufen die Behör­den den Not­stand aus. Sie rie­geln die Stadt wegen eines noch nie dage­we­se­nen Ereig­nis­ses ab: der Aus­brei­tung eines töd­li­chen Zom­bie-Virus in einer Schu­le und dar­über hinaus.

Eine Grup­pe von Schü­lern — On-jo (Park Ji-hu), Che­ong-san (Yoon Chan-young), Nam-ra (Cho Yi-hyun), Su-hyeok (Lomon) und ande­re — befin­den sich in der ent­setz­li­chen Situa­ti­on, mit anse­hen zu müs­sen, wie ihre engs­ten Freun­de zu Zom­bies wer­den. Sie kämp­fen in der Schu­le um ihr Über­le­ben, einem siche­ren Zufluchts­ort, der sich nun in ein blu­ti­ges Schlacht­feld ver­wan­delt hat. Ohne Tele­fon, ohne Essen und ohne Erwach­se­ne, die sie beschüt­zen, war­ten sie auf die Ankunft des Rettungsteams.

Wie kön­nen sie über­le­ben und lebend her­aus­kom­men? Da an jeder Ecke Gefah­ren lau­ern, müs­sen sie ihre Kräf­te in einem ver­zwei­fel­ten Kampf um ihr Leben bündeln.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner