Summer Breeze 2021 — Veranstalter halten an diesjähriger Ausgabe fest und reichen Hygienekonzept ein

Die Ver­an­stal­ter des Sum­mer Bree­ze hal­ten an einer 2021er Aus­ga­be fest. Nach­dem schier alle gro­ßen Fes­ti­vals auch für 2021 das Hand­tuch schmei­ßen muss­ten aus ver­schie­de­nen Grün­den, war die­se Nach­richt eine der Über­ra­schun­gen. Vor­her­ge­gan­gen war eine Besu­cher­um­fra­ge in wel­cher die Ver­an­stal­ter abge­klopft haben, zu wel­chen Maß­nah­men die Fans bereit wären, um eine 2021er Aus­ga­be statt­fin­den zu las­sen. Dar­auf basie­rend wur­de ein umfas­sen­des Hygie­nekon­zept erstellt und zusam­men mit einem offe­nem Brief an Bay­erns Minis­ter­prä­si­den­ten Söder eingereicht.

Das Hygie­nekon­zept umschreibt umfas­sen­de Kon­trol­len von eng­ma­schi­gen Schnell­tests, über RFID Chips an den Fes­ti­val­bänd­chen bis hin zu ver­schie­de­nen Sze­na­ri­en bei posi­ti­ven Ergebnissen.

Natür­lich sind auch wir mehr als Aus­ge­hun­gert und wür­den uns über eine 2021er Aus­ga­be des Sum­mer Bree­ze Open Airs freu­en. Lei­der natür­lich mit den oben erwähn­ten Ein­schrän­kun­gen und etwas klei­ne­rem Line-Up.

Aktu­ell sind fol­gen­de Bands angekündigt:

Blind Guar­di­an, Amon Amarth, Eis­bre­cher, Salta­tio Mor­tis, Wit­hin Tempt­ati­on, Ale­s­torm, Ward­ru­na, Glo­ry­Ham­mer, I Pre­vail und Dark Tran­quil­li­ty um Eini­ge zu nennen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner